Alle Beiträge von Matthias Bröll

Grundkurs 2023

Die Sportabteilung des Landes Vorarlberg und die Sportabteilung der Stadt Dornbirn, v-bewegt, sowie die Vorarlberger Turnerschaft veranstaltet in Zusammenarbeit mit der IG Eltern-Kind-Turnen / Kleinkinderturnen am 4. und 5. März 2023 wiederum einen Grundkurs für den Bereich Eltern-Kind-Turnen / Kleinkinderturnen.

Für das Übungsleiterzertifikat wird der ELKI Grundkurs, drei Fortbildungen (jeweils ein ganzer Tag) und ein Erste-Hilfe-Kurs für Kinder verlangt. Simone Masal und Andrea Pastor von der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen haben sich bereit erklärt, ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich ELKI und KKT an alle Interessierten weiterzugeben.

Zu diesem Kurs sind alle mit dieser Thematik befassten Personen (Übungsleiter für ELKI / KKT und solche, die es werden wollen, Kindergärtnerinnen, Lehrer, Übungsleiter der verschiedenen Sportfachverbände, …), die noch keinen Grundkurs absolviert haben, recht herzlich eingeladen.

Inhalte:
Grundsätzliches wie Stundenaufbau, Sichern, Wahl der Geräte; spezielle Themen für das Turnen mit 1- 2jährigen, 2-4jährigen und 4-6jährigen Kindern.

Termin:
Samstag 4. und Sonntag 5. März 2023

Zeit:
Samstag: 09:00 – ca. 17:00 Uhr
Sonntag: 09:00 – ca. 13:00 Uhr

Ort:
ELKI Raum der IG Eltern-Kind-Turnen
(Bildgasse 10, Kletterhalle K1)

Referentinnen:
Simone Masal und Andrea Pastor

Kosten:
45,- € (inkl. Skriptum)

Mitzubringen:
Eine Stoffwindel
Sportbekleidung
Ein großes Handtuch
In der Mittagspause besteht die Möglichkeit gemeinsam vor Ort bei „TINGTING“ zu essen (Auswahl von Menüs zum Preis von je 9,– €) oder eine Jause mitzubringen.

Anmeldungen:
Online über unser Anmeldetool – Zum Kurs bitte keine Kinder mitnehmen.

Achtung:
Anmeldung nur für Pädagoginnen, vorrangig AbsolventInnen der Ausbildung Vorarlberger „Bewegungskinderbetreuung und Bewegungskindergarten“ Online unter http://anmeldeportal.vorarlbergbewegt.at/

Die Ausschreibung bitte gerne an alle, die interessiert sind weiterleiten. Danke!

Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch die Sportabteilung des Amtes der Vorarlberger Landesregierung, die Stadt Dornbirn, die Vorarlberger Turnerschaft und die Hypo Bank Dornbirn.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

86. Fortbildung

Gerätturnen mit Kindern leicht gemacht – mit „Murmels Geräte-Welt“

Die Sportabteilung des Landes Vorarlberg und die Sportabteilung der Stadt Dornbirn veranstaltet in Zusammenarbeit mit der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen, sowie der Vorarlberger Turnerschaft, am Sonntag, den 16. April 2023 die 86. Fortbildung für den Bereich Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen unter dem Motto: Gerätturnen mit Kindern leicht gemacht – mit „Murmels Geräte-Welt“

Zu diesem Kurs sind alle mit der Thematik „Bewegung für Kinder“ befassten Personen (Übungsleiter für ELKI/KKT und solche, die es werden wollen, sowie PädagogInnen, Übungsleiter der verschiedenen Sportfachverbände, interessierte Eltern…) recht herzlich eingeladen.

Referentin:
Heidi Lindner, langjährige Übungsleiterin und Referentin für Eltern-Kind- und Kinderturnen, DTB-Ausbilder-Diplom, Gründerin der Pipo-Lernwerkstatt, ehem. Tourneeleiterin von Rolf Zuckowski und ganz aktuell Herausgeberin und Mitautorin der Karteikartenbox „Murmels Geräte-Welt“ , „Murmels Eltern-Kind-Turnstunde“ und „Murmel trifft OKE, den Gerätebaumeister“ in Kooperation mit der Unfallkasse Nord.

Die Förderung der motorischen Fähigkeiten gelingt mit dem Einsatz von Geräten zielgerichtet und leicht. Großgeräte haben einen hohen Aufforderungscharakter für alle Kinder und steigern ihre Motivation und die Bewegungsintensität. Wenn? – ja – wenn die Geräte aus dem Geräteraum geholt werden. Wie der Auf- und Abbau von Geräten gemeinsam mit Kindern im Vor- und Grundschulalter gelingen kann und welche Methoden und Organisationsformen sich bewährt haben, das wird in diesem Seminar ausführlich vorgestellt und in der Praxis erprobt. „Murmels Geräte-Welt“, die ganz neue Karteikartenbox mit über 400 Geräte- und Aufgabenkarten, liefert die Beispiele, mit denen die Seminarteilnehmer*innen unzählige Einsatzmöglichkeiten für ihre Turnstunden kennenlernen

Termin:
Sonntag, 16. April 2023

Zeit:
09:00 – ca. 17:00 Uhr
In der Mittagspause besteht die Möglichkeit gemeinsam vor Ort bei „TINGTING“ zu essen (Auswahl von Menüs zum Preis von je 9,– €) oder eine Jause mitzubringen

Ort:
ELKI Raum der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen, Bildgasse 10 (Eingang durch die Kletterhalle K1)

Kosten:
€ 42,00 (inkl. Skript)

Mitzubringen:
Sportbekleidung

Anmeldungen:
Anmeldetool
Zum Kurs bitte keine Kinder mitnehmen.

Achtung: Anmeldung nur für Pädagoginnen, vorrangig AbsolventInnen der Ausbildung Vorarlberger „Bewegungskinderbetreuung und Bewegungskindergarten“ Online unter http://anmeldeportal.vorarlbergbewegt.at/

Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch die Sportabteilung des Amtes der Vorarlberger Landesregierung, die Stadt Dornbirn, die Vorarlberger Turnerschaft und durch die Hypo Bank Dornbirn. Diese Fortbildung wird im Zuge der Ausbildung zum „Übungsleiter Eltern-Kind- und Kleinkinderturnen“ angerechnet.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

85. Fortbildung

Eltern und Kinder turnen wirklich gemeinsam 

Die Sportabteilung des Landes Vorarlberg und die Sportabteilung der Stadt Dornbirn veranstaltet in Zusammenarbeit mit der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen, sowie der Vorarlberger Turnerschaft, am Samstag, den 15. April 2023 die 85. Fortbildung für den Bereich Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen unter dem Motto: Eltern und Kinder turnen wirklich gemeinsam.

Zu diesem Kurs sind alle mit der Thematik „Bewegung für Kinder“ befassten Personen (Übungsleiter für ELKI-Turnen und solche, die es werden wollen, sowie PädagogInnen, Übungsleiter der verschiedenen Sportfachverbände, interessierte Eltern…) recht herzlich eingeladen.

Referentin:
Heidi Lindner, langjährige Übungsleiterin und Referentin für Eltern-Kind- und Kinderturnen, DTB-Ausbilder-Diplom, Gründerin der Pipo-Lernwerkstatt, ehem. Tourneeleiterin von Rolf Zuckowski und ganz aktuell Herausgeberin und Mitautorin der Karteikartenbox „Murmels Geräte-Welt“ , „Murmels Eltern-Kind-Turnstunde“ und „Murmel trifft OKE, den Gerätebaumeister“ in Kooperation mit der Unfallkasse Nord

In dieser Fortbildung werden Eltern-Kind-gerechte Methoden vorgestellt, die die Übungsleiter/innen in die Lage versetzen, ihre Turnstunden so zu gestalten, dass sich Eltern und Kinder wirklich intensiv gemeinsam bewegen.
➢ Anfangs- und Schlussrituale für die Eltern-Kind-Turnstunde
➢ Methoden zur Aktivierung der Eltern
➢ Welche Angebote sind geeignet und wichtig?
➢ Eltern-Kind-Turnen mit Klein- und an Großgeräten

Termin:
Samstag, 15. April 2023

Zeit:
09:00 – ca. 17:00 Uhr
In der Mittagspause besteht die Möglichkeit gemeinsam vor Ort bei „TINGTING“ zu essen (Auswahl von Menüs zum Preis von je 9,– €) oder eine Jause mitzubringen

Ort:
ELKI Raum der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen, Bildgasse 10 (Eingang durch die Kletterhalle K1)

Kosten:
€ 42,00 (inkl. Skript)

Mitzubringen:
Sportbekleidung

Anmeldungen:
Anmeldetool
Zum Kurs bitte keine Kinder mitnehmen.

Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch die Sportabteilung des Amtes der Vorarlberger Landesregierung, die Stadt Dornbirn, die Vorarlberger Turnerschaft und durch die Hypo Bank Dornbirn. Diese Fortbildung wird im Zuge der Ausbildung zum „Übungsleiter Eltern-Kind- und Kleinkinderturnen“ angerechnet.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

84. Fortbildung

Bewegungsabenteuer für die Kleinsten
„Spielideen aus der Motopädagogik zu den 4 Jahreszeiten“

Die Sportabteilung des Landes Vorarlberg und die Sportabteilung der Stadt Dornbirn veranstaltet in Zusammenarbeit mit der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen, sowie der Vorarlberger Turnerschaft, am Mittwoch, den 22. März 2023 die 84. Fortbildung für den Bereich Eltern-Kind- Turnen/Kleinkinderturnen unter dem Motto Bewegungsabenteuer für die Kleinsten „Spielideen aus der Motopädagogik zu den 4 Jahreszeiten“

Zu diesem Kurs sind alle mit der Thematik „Bewegung für Kinder“ befassten Personen (Übungsleiter für ELKI/KKT und solche, die es werden wollen, sowie PädagogInnen, Übungsleiter der verschiedenen Sportfachverbände, interessierte Eltern…) recht herzlich eingeladen. Verena Schneider (Sonderkindergartenpädagogin mit Zusatzqualifikation Motopädagogik (2006) und Sensorische Integration im Dialog (2004)) hat das Programm zu dieser Fortbildung zusammengestellt.

Inhalte:
Bunte Blätter und das Eichhörnchen Emil im HERBST…
Schneebälle und Schlittschuhlaufen im WINTER…
Bunte Ostereier und Stups der kleine Osterhase im FRÜHLING…
Wir fahren in den Urlaub und Badespaß im SOMMER…

Zu diesen Themen der vier Jahreszeiten gestalten wir Bewegungsimpulse, Spielanlässe und Entspannungsinseln für die Kleinsten. Ganz im motopädagogischen Sinne lernen wir kooperative Spiele kennen, gestalten Bewegungsparcours und setzen uns auch spielerisch mit den Alltagsmaterialien Schwämme, Zeitungen, Styroporschneebälle, Ostereier und Eierkartons, Schwimmnudeln und Pappdeckel auseinander. Das selbsttätige Handeln der Kinder und der Bewegungsspaß ist dabei ein wesentliches Ziel.

Termin:
Mittwoch, 22. März 2023

Zeit:
18:30 – 21:30 Uh

Ort:
ELKI Raum der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen, Bildgasse 10 (Eingang durch die Kletterhalle K1)

Kosten:
€ 26,00 (inkl. Skript)

Mitzubringen:
Sportbekleidung

Anmeldungen:
Anmeldetool
Zum Kurs bitte keine Kinder mitnehmen.

Achtung: Anmeldung nur für Pädagoginnen, vorrangig AbsolventInnen der Ausbildung Vorarlberger „Bewegungskinderbetreuung und Bewegungskindergarten“ Online unter http://anmeldeportal.vorarlbergbewegt.at/

Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch die Sportabteilung des Amtes der Vorarlberger Landesregierung, die Stadt Dornbirn, die Vorarlberger Turnerschaft und durch die Hypo Bank Dornbirn. Diese Fortbildung wird im Zuge der Ausbildung zum „Übungsleiter Eltern-Kind- und Kleinkinderturnen“ angerechnet.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Kunterbunter Erlebnisvormittag

LZH THERAPIESTALL

Du bist 5 bis 10 Jahre alt, magst gerne Tiere und hast mal richtig Lust auf einen Erlebnisvormittag mit Pferden, Schweinen, Hase und Hühnern?

Super!!! Dann melde dich an und komm vorbei am 15. Oktober 2022 von 09:00 – 12:00 Uhr.

Für eine kleine Jause ist gesorgt! Das Projekt findet in einer kleinen Gruppe statt und ist inklusiv, also auch Kinder mit Beeinträchtigung sind herzlich willkommen!

Julia, Jan und Barbara* freuen sich auf dich & natürlich auch unsere
tierisch coole Stallbesatzung!!!

Anmeldung:
Barbara Bär, therapiestall@lzh.at

Kosten:
€ 68,00

Ort:
Foracheck 6, 6850 Dornbirn

*Bitte um Angabe von Name, Telefonnummer, Adresse und ggf. Art der Beeinträchtigung.
Ein DANKESCHÖN der Hypobank für die finanzielle Unterstützung!


BetreuerInnen:

Jan Ole Hansen (tiergestützte Therapie auf dem Bauernhof, Kinderphysiotherapeut)
Julia Knabl (Tierpflegerin, FEBS)
Barbara Bär (Leitung Therapiestall, Kinderphysiotherapeutin, Hippotherapeutin)


Eine Veranstaltung des LZH Vorarlberg!

83. Fortbildung

„Erster Einblick in die Emotionelle Erste Hilfe“

Die Sportabteilung des Landes Vorarlberg und die Sportabteilung der Stadt Dornbirn veranstaltet in Zusammenarbeit mit der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen, sowie der Vorarlberger Turnerschaft, am Samstag, den 8.10.2022 die 83. Fortbildung für den Bereich Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen unter dem Motto „Erste Einblicke in die Emotionelle Erste Hilfe (EEH)“.

Zu diesem Kurs sind alle, die sich für die EEH – Bindungsarbeit interessieren, recht herzlich
eingeladen. Vor allem für Eltern von Säuglingen im ersten Lebensjahr oder Menschen, die diese ein Stück weit begleiten, wie KleinkindgruppenleiterInnen, Hebammen, TherapeutInnen, etc. kann diese Fortbildung von Interesse sein.

Die Übungsleiterin und Pädagogin Ingrid Achorner, Masterin of Education, Dipl.-Päd.in von der IG Eltern-Kind-Turnen/Kleinkinderturnen hat das Programm zu dieser Fortbildung zusammengestellt. Sie ist selbst Mutter von zwei Töchtern und seit vielen Jahren als Sonderpädagogin und Referentin tätig. Schwerpunkte: Körperorientierte Arbeit (Basic Bonding, EEH, Basale Stimulation), Achtsamkeit (Mit Kindern wachsen, Waldbaden, Angebote mit Klanginstrumenten), Unterstützte Kommunikation und Perspektiven inklusiver Bildung.

Inhalte:

  • Inhalte und Methoden der Emotionellen Ersten Hilfe (kurz: EEH)
  • Stresskreisläufe erkennen und durch körperorientierte Techniken unterbrechen
  • Erste Werkzeuge zum Stressmanagement
    Schwerpunkt: Babyweinen und Schlaf
  • Bindungsstärkende Körperarbeit für Eltern und Babys, u.a. Auszüge aus der
    Schmetterlingsmassage

Was ist überhaupt EEH?

Die Emotionelle Erste Hilfe (EEH) ist ein körperorientiertes Verfahren, das in der Bindungsförderung, Krisenintervention und präventiven Psychotherapie mit Eltern, Säuglingen und Kleinkindern eingesetzt wird. Der Ansatz hat seine Wurzeln in der modernen Körperpsychotherapie, sowie in den Erkenntnissen der Gehirn- und Bindungsforschung. Die zentrale Idee der Emotionellen Ersten Hilfe ist die Bewahrung und Förderung der emotionalen Bindung von Eltern, Säuglingen und Kleinkindern von
Beginn an. Dabei wird der Aufbau einer emotionalen Selbstverbindung als wichtigste Voraussetzung für die Entwicklung eines stabilen Bindungsfeldes zwischen Eltern und ihren Kindern betrachtet. Die EEH geht davon aus, dass der liebevolle Dialog von Eltern und Baby nur auf der Basis eines entspannten Körpers gelingt.
Quelle: https://ausbildung.zoi-tirol.at/

Termin:
Samstag, 8.10.2022

Zeit:
9:00- ca. 15:00 Uhr

Ort:
ASO (Allgemeine Sonderschule Dornbirn), Schulgasse 40, 6850 Dornbirn

Kosten:
€ 40,00 (inkl. Skriptum)

Mitzubringen:
Kissen, Knierolle, Decke, warme, bequeme Kleidung und warme Socken

Anmeldungen:
Anmeldetool
Zum Kurs bitte keine Kinder mitnehmen.

Ermöglicht wird diese Veranstaltung durch die Sportabteilung des Amtes der Vorarlberger Landesregierung, die Stadt Dornbirn, die Vorarlberger Turnerschaft und durch die Hypo Bank Dornbirn. Diese Fortbildung wird im Zuge der Ausbildung zum „Übungsleiter Eltern-Kind- und Kleinkinderturnen“ als ganztägige Fortbildung gerechnet.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Kunterbunter Erlebnisvormittag

LZH THERAPIESTALL

Du bist 5 bis 10 Jahre alt, magst gerne Tiere und hast mal richtig Lust auf einen Erlebnisvormittag mit Pferden, Schweinen, Hase und Hühnern?

Super!!! Dann melde dich an und komm vorbei am 27. August 2022 von 09:00 – 12:00 Uhr.

Für eine kleine Jause ist gesorgt! Das Projekt findet in einer kleinen Gruppe statt und ist inklusiv, also auch Kinder mit Beeinträchtigung sind herzlich willkommen!

Julia, Jan und Barbara* freuen sich auf dich & natürlich auch unsere
tierisch coole Stallbesatzung!!!

Anmeldung:
Barbara Bär, therapiestall@lzh.at

Kosten:
€ 68,00

Ort:
Foracheck 6, 6850 Dornbirn

*Bitte um Angabe von Name, Telefonnummer, Adresse und ggf. Art der Beeinträchtigung.
Ein DANKESCHÖN der Hypobank für die finanzielle Unterstützung!


BetreuerInnen:

Jan Ole Hansen (tiergestützte Therapie auf dem Bauernhof, Kinderphysiotherapeut)
Julia Knabl (Tierpflegerin, FEBS)
Barbara Bär (Leitung Therapiestall, Kinderphysiotherapeutin, Hippotherapeutin)


Eine Veranstaltung des LZH Vorarlberg!

Stellenausschreibung – TS Röthis

Das ELKI-Turnen wird in unserem Verein seit vielen Jahren für Eltern und deren Kinder im Alter von 2-3 Jahren angeboten.

  • Als Termin für diese Sparte hat sich der Montagmorgen (von 8:30 – 9:30 Uhr) im Turnsaal der Volksschule Röthis etabliert, wobei wir diesbezüglich aufgrund der Verfügbarkeit der Turnhalle auch die folgenden alternativen Trainingszeiten zur Auswahl hätten:
    • Montag 16:00 – 17:00 Uhr
    • Donnerstag 16:00 – 17:00 Uhr

  • Bislang wurde das ELKI-Turnen jeweils über das komplette Schuljahr angeboten d.h. der Startschuss erfolgte parallel zum Schulbeginn und der Abschluss war meistens Anfang/Mitte Juni. Diesbezüglich könnten wir uns jedenfalls auch vorstellen, diese Gruppe zukünftig als „Blockkurs“ auszuschreiben d.h. z.B. über 10 Einheiten. Highlight für die ELKI-Gruppe war jeweils ein Auftritt beim jährlichen Nikoloturnen.

  • Was die Entschädigung betrifft, so gibt es unterschiedliche Modelle in unserem Verein: Zum einen gibt’s für manche LeiterInnen eine Pauschalsumme pro Jahr (variiert je nach Anzahl der Trainerstunden), die sich aus der Bildungsprämie und einem vereinsinternen Zuschlag zusammensetzt. Zum zweiten gibt’s speziell für diejenigen LeiterInnen, die Kurse in Blockform anbieten, eine Entschädigung pro Einheit. Hier wären wir jedenfalls offen für verschiedenste Entschädigungsmodelle.

  • In der Vergangenheit hatten wir das Glück, dass wir immer wieder Leiterinnen gefunden haben, die über mehrere Jahre hinweg eine ELKI-Gruppe übernommen haben.

  • hilfreich wäre natürlich, wenn er/sie bereits Erfahrung in der Führung einer ELKI-Gruppe und eine entsprechende Qualifikation vorweisen könnte (zwingend erforderlich ist es jedoch nicht). Übrigens sind wir seitens des Vereins ziemlich großzügig, was die Finanzierung von Ausbildungskosten angeht. Wenn sich also jemand für die Stelle bei uns interessieren sollte und sich dafür noch weiterbilden möchte, dann würden wir hier jedenfalls unterstützend tätig werden.

Falls du weitere Informationen benötigen solltest, dann kannst du dich gerne jederzeit an Thomas Bachmann (thomas.bachmann@cable.vol.at ) wenden.